Loading color scheme

Mitsprache erkämpfen

Bildmotiv Mitsprache erkämpfen | Quelle: ABL/Bernd Heinze

Die Leipziger Architektur mit der ca. 3,6 km langen Ringstraße um das Stadtzentrum gibt eine überschaubare Demonstrationsstrecke vor - eine Umrundung mit klarem Start und Ziel.
Nach dem 9. Oktober 1989 musste die Staatsmacht eingestehen, dass die gesellschaftlichen Konflikte nicht mehr mit Polizeigewalt zu lösen sind. Die Menschen ließen sich den einmal eroberten öffentlichen Raum nicht mehr nehmen. In Anlehnung an die Leipziger Ereignisse artikulierte sich der Protest in vielen Städten der DDR an den folgenden Montagen.

Toleranz und politische Kultur gingen jedoch im Laufe des Jahres verloren. In das Machtvakuum der Straße stießen ebenfalls rechtsextreme Gruppierungen zur Rekrutierung ihrer Anhängerschaft. All das führte dazu, dass es innerhalb der Montagsdemonstration zu „Gegen“-Montagsdemonstrationen kam.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.